FEDERHELD

SELTSAME GESCHÖPFE

UTOPISCHE REIHE

ABENTEUER

MUSIK

TEAM

INFO



In der Utopischen Reihe erscheinen Science-Fiction Geschichten. Das Spektrum der Spielarten dieses vielseitigen Genres ist fast grenzenlos. Die SF ist ein endloses Feld, das zu beackern einen Schriftsteller wahnsinnig machen könnte, wenn er so leichtsinnig wäre beim Schreiben den soliden Boden der Wissenschaft zu verlassen. Und doch darf der Autor sich der Versuchung nicht verschließen, sich in seiner Fantasie auszumalen, in welche fantastische Zukunft uns die wissenschaftlichen Errungenschaften hinführen werden...
 
 

Dieses ebook beinhaltet fünf SF-Storys, die in der Zeit von 2007 bis 2013 in der Computerzeitschrift c't erschienen. Die Sammlung ist mit einem Vorwort, sowie mit Anmerkungen zu den einzelnen Storys, versehen.

Inspektionsmission 13 (Was wäre, wenn ein Computerzusammenschluss die Herrschaft über den amerikanischen Kontinent erlangte?)

Loyalität (Was wäre, wenn die gesamte Technik auf der Erde durch regelmäßige elektromagnetische Pulse unbrauchbar gemacht würde?)

Techne (Was wäre, wenn die Dienstprogramme in einem Massendatenspeicher auf sich allein gestellt wären?)

Vertragsbrüchig (Was wäre, würde ein hochspezialisierter Programmierer untreu werden?)

Perfektionismus (Wie würde eine ideale, von Computern gesteuerte Weltstadt aussehen – und wer dürfte in ihr leben?)

 
Cover: Michael Thiele
 


 
 

Dieses ebook beinhaltet eine längere SF-Erzählung „Die Macht der Gehirne“ (Erstveröffentlichung) und die Kurzgeschichte „Fremd“ (erschien das erste Mal im März 2009 in der Computerzeitschrift c't).

Die Macht der Gehirne:
Große Bereiche des menschlichen Gehirns sind noch unerforscht und liegen angeblich brach; was mag sich in diesen Hirnsektionen abspielen und was würde geschehen, könnte man bewusst darauf zugreifen um sie zu nutzen? Welche Schrecken lauern in den noch unerforschten Gehirnzonen? Und sind unsere lichten Vorstellungen den düsteren Imaginationen des Unterbewußtseins vielleicht sogar unterlegen?

Fremd:
Was geschähe, wären die Menschen eines nicht mehr allzu fernen Tages wirklich in der Lage, mit Maschinen die Gedanken ihrer Mitmenschen nicht nur zu lesen, sondern auch in die Gehirne Gedanken hineinzuschreiben?

Cover: Kolja Schäfer

 

[FEDERHELD] [Impressum] [Kontaktformular] [NEWS]